Notfälle

Kleine Notfälle, die selber behoben werden können:

  • Ein Draht piekst, ein Bracket stört: Dies kann zu einer unangenehmen Druckstelle führen. Mit dem mitgegebenen Wachs kann die störende Stelle abgedeckt werden. (Mit einem Wattestäbchen wird zuerst die störende Stelle (Bsp. das Bracket) getrocknet. Dann kann eine kleine Wachskugel mit dem Zeigefinger auf die störende Stelle gedrückt werden.)

  • Ein Draht ist herausgerutscht und kann nicht wieder eingesetzt werden: Das störende Drahtende kann mit Wachs bedeckt werden; oder bei einem dünnen Draht kann das Drahtende mit einer Nagelschere vorsichtig abgeschnitten werden.

  • Bei der abnehmbaren Zahnspange (Bsp. Platte oder Monoblock) ist ein Häkchen abgebrochen: Wenn die Apparatur sonst noch gut sitzt, kann sie so weiter getragen werden. Es ist kein Notfalltermin notwendig.
     

Notfälle, bei denen ein Termin vereinbart werden soll:

  • Ein Bracket oder Band ist lose: Durch das lose Bracket oder Band kann die Zahnspange in diesem Bereich nicht mehr korrekt wirken. Es soll ein Termin vereinbart werden, damit das Bracket oder Band wieder befestigt werden kann.

  • Die abnehmbare Apparatur (Bsp. Platte oder Monoblock) ist gebrochen und sitzt nicht mehr gut: Es soll ein Termin vereinbart werden, damit die Apparatur repariert werden kann.

Praxis für Kieferorthopädie

Dr. med. dent. Martina Eichenberger

Fachzahnärztin für Kieferorthopädie (CH)

Schulstrasse 7, 5507 Mellingen

Tel: 056 560 83 66

praxis@zahnspangen-mellingen.ch

   Telefonzeiten:

  • Montag, Dienstag, Donnerstag: 9-11 Uhr und 14-16 Uhr

  • Mittwoch: 8-12 Uhr und 13-17 Uhr

  • Freitag 9-11 Uhr

    (Termine für kieferorthopädische Behandlungen sind auch ausserhalb dieser Zeiten und samstags möglich)